Link verschicken   Drucken
 

Multimediales Zentrum FDL

Multimediales Zentrum

Deutsch-Polnische Begegnung auf der Burg Friedland

 

Im Mai 2012 wurde die erste Ausstellung in den renovierten Raumen der Burg Friedland eröffnet. Ein Gemeinschaftsprojekt der Partnerstädte Friedland und Sulęcin mit Schülern aus Friedland und Trzemesno, die sich in ihren jeweiligen Partnerstädten umschauten und dies zu Papier brachten. Zeitgleich stellten die Erwachsenen im Johanniterhaus in Sulęcin ihre Werke mit vielen schonen Motiven ihrer Partnerstadt aus. Das Projekt wurde aus Mitteln des Europäischen Fonds im Rahmen der EUROREGION PRO VIADRINA gefordert.

4 bis 5 Ausstellungen werden pro Jahr gezeigt: abstrakte Malerei, Keramik, Fotografi e, experimentelle Kunst, Videos – die Auswahl ist sehr facettenreich. Namhafte Künstler, u. a. Sabina Grzimek, Gerhard Gosmann, Eduard Dilanian oder Michael Bock beeindruckten die Besucher. Immer wieder werden spannende Projekte mit Kindern durchgeführt. Intensiv arbeiten die Kinder an Themen, wie Sagen oder Spielzeuge der Großeltern. Die Ergebnisse, Publikationen, Tondokumente und Filme werden in einer Ausstellung gezeigt.

Deutsch-Polnisches multimediales Informations und Begegnungszentrum Burg Friedland.

Tourist-Information | Pestalozzistrase 3 | 15848 Friedland

T. 033676 45978

www.friedland-nl.de

Öffnungszeiten:

Apr. bis Okt.

Di bis So, Feiertage 10 – 17 Uhr

Nov./Dez. + Feb./Mar.

Di bis Fr 10 – 16 Uhr

Ausstellung 2018:

• 18. Mai bis 8. Juli

Malereien und Keramik

von Svetlana Tiukkel und

Sergej Luzewitsch