Seeland

Brandenburg vernetzt
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Spreeregion erleben

Kultur.gif
 

Sehenswertes.png

 

Wahrhaft wehrhaft präsentiert sich die Stadt Beeskow seit dem 13. Jahrhundert. Zunächst  sicherte eine Burg mit Zentralturm und regelmäßiger Ringmauer den Spreeübergang auf der Handelsstraße von Leipzig nach Frankfurt (Oder). Eine Stadtmauer mit einst neun Türmen schützte die Beeskower seit Mitte des 15. Jahrhunderts vor ungebetenen Besuchern. Teile dieser mittelalterlichen Verteidigungsarchitektur stehen immer noch.

 

Aber heutzutage sind Gäste in der Kreisstadt des Landkreises Oder-Spree jederzeit herzlich willkommen. Auch wenn die zentrale Lage Beeskows zwischen Berlin im Nordwesten und Spreewald im Süden, zwischen dem idyllischen Schlaubetal im Osten und der Ferienregion Scharmützelsee im Westen zum direkten Durchqueren der rund 9 000 Einwohner zählenden Stadt regelrecht verführt.

 

Dieser Verführung sollte man aber eigentlich nicht erliegen. Denn hier bilden Geschichte, Kultur und Natur eine interessante, spannende und gleichzeitig erholsame Einheit. Für alle, die im Grünen aktiv unterwegs sein wollen, bieten Beeskow und dessen näheres Umland zahlreiche attraktive Möglichkeiten, insbesondere für Radtouristen und Wassersportfreunde.

 

Vielfältige Veranstaltungen in Beeskows historischer Altstadt, Burg und St. Marienkirche erinnern an jene Zeiten, als die Zugbrücken am Fürstenwalder, Luckauer und Frankfurter Tor hochgezogen wurden, wenn Fremde übers flache Land ringsum im Anmarsch waren. Das ist lange her. Heute laden die Beeskower herzlich ein: Reisen Sie in und nicht einfach nur durch unsere Stadt! Es lohnt sich.